+41 61 821 90 90 info@inform-fitnessclub.ch

Kraft- und Gesundheitstraining

Das Gesundheitstraining beinhaltet das Kraft-, Ausdauer- und Beweglichkeitstraining.

Aufgrund dessen wird in unserer Eintrittsanalyse der individuelle Ist-Zustand dieser drei Bereiche gemessen.

 

Ziele und Aufgaben des Krafttraining

Ein komplex gestaltetes Krafttraining unterstützt die allseitige und harmonische Entwicklung des Menschen. Es trägt besonders zur Herausbildung und Vervollkommung einer hohen körperlichen und sportlichen Leistungsfähigkeit bei. Kraft ist die Quelle körperlicher Fitness. Eine gefestigte Muskulatur stabilisiert die Gelenke und den Rücken und vermindert das Verletzungsrisiko.

 

Das Krafttraining wirkt gesundheits- und leistungsfördernd, weil es nicht nur die Funktionstüchtigkeit des Nerv-Muskel-Systems erhöht, sondern bei entsprechender Gestaltung gleichzeitig auch andere Systeme des Organismus, wie Atmung, Herz-Kreislauf und Stoffwechsel positiv beeinflussen kann. Dadurch wird v.a. in Aussicht gestellt:

  • dass die Spannkraft der Muskulatur (Muskeltonus) erhöht wird
  • dass aktive Muskelmasse auf- und überflüssige Fettmasse abgebaut wird
  • dass Binde- und Stützgewebe gefestigt und gestärkt werden
  • dass Körperhaltung und Figur verbessert werden
  • dass körperliche Fähigkeiten wie Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit auf ein hohes Niveau gehoben werden

Im Rahmen des Freizeitsportes hat Krafttraining das Ziel, eine hohe allgemeine Leistungsfähigkeit sowie eine gute Körperhaltung und Figur auszuprägen.

Ausdauertraining

Ein gezieltes Ausdauertraining hat mehrere positive Einflüsse auf den Organismus: – durch eine Erhöhung des max. Sauerstoffaufnahmevermögens wird Ihr Blut besser mit Sauerstoff angereichert – durch eine Vergrösserung Ihres Herzvolumens steigt die Transportkapazität pro Herzschlag – die Bildung von Kapillaren führt zu einer besseren Durchblutung – durch eine grössere Anzahl Zellkraftwerke (Mitochondrien) steigt Ihre Verbrennungsleistung. Alle diese Aspekte zusammen ermöglichen es dem Körper, wesentlich schonender zu arbeiten. So können die Herzschläge reduziert sowie durch eine grössere Anzahl Mitochondrien mehr Nährstoffe verbrannt werden. Aufgrund dessen wird das Herz entlastet und der Körper arbeitet auch nach dem Training länger im Fettstoffwechsel. Die Gestaltung eines Ausdauertrainings ist vielfältig und wird unter Anleitung unseres Fachpersonals individuell auf Sie abgestimmt.

Beweglichkeitstraining

Das Dehnen nach einer Belastung ist ein wichtiger Faktor, da dadurch einem Muskelkater sowie einer Muskelverkürzung vorgebeugt werden kann. Die Erholung ist dadurch optimaler und somit der Trainingserfolg effektiver.